Ablauf einer zivilen Trauung

Ablauf einer zivilen Trauung

Vor der Trauung

  • Einreichen des Gesuchs ans Zivilstandesamt der Wohngemeinde

  • Ehevorbereitungsgespräch

  • Evtl. zusätzliche Besprechung der Trauung, falls diese nicht in der Wohngemeinde stattfindet

Die Trauung

Das Brautpaar wird in einem amtlichen Traulokal des gewünschten Zivilstandesamtes getraut. Dabei müssen zwei Trauzeugen anwesend sein. Der Ablauf und die Gestaltung der Trauung ist nicht immer gleich. Heiratet ein Paar nur zivil, ist die Trauung meist etwas umfangreicher, als wenn es zusätzlich noch eine kirchliche Trauung gibt. Dies kann das Paar selbst bestimmen. Wenn ihr also gerne Musik am Anfang hättet, oder eine spezielle Ringübergabe geplant habt, bespricht dies mit dem/der Zivilstandesbeamten/in.

  • Eintreffen der Gäste, der Trauzeugen, des Brautpaares und dem/der Zivilstandesbeamten/in

  • Kontrolle der Ausweise des Brautpaares und der Trauzeugen durch den/die Zivilstandesbeamten/in

  • Alle setzen sich, das Brautpaar sitzt zusammen mit den Trauzeugen am Trauungstisch

  • Der/die Zivilstandesbeamte/in begrüsst die Gäste und beginnt mit der Zeremonie, er/sie erzählt zum Beispiel etwas zur Lebensgeschichte, erteilt Ratschläge oder liest ein Gedicht vor

  • Falls das Paar möchte, können sie sich gegenseitig ein Eheversprechen geben

  • Das Brautpaar gibt sich das Ja-Wort, sie stecken sich gegenseitig die Ringe an und küssen sich (der Ringwechsel wäre nicht nötig, wenn gleich anschliessend die kirchliche Trauung stattfindet)

  • Die Bestätigung der Eheschliessung wird vom Brautpaar (mit dem neuen Namen), den Trauzeugen und dem/der Zivilstandesbeamten/in unterschrieben

  • Abschliessende Worte des/der Zivilstandesbeamten/in, teilweise überreichen eines kleinen Geschenkes

  • Der/die Zivilstandsbeamte/in gratuliert dem Ehepaar und übergibt das Familienbüchlein

  • Die Trauung ist zu Ende und die Gäste gratulieren dem Ehepaar

Auf Bräuche, wie Spalierstehen oder diverse Spiele müssen eure Freunde und Bekannten nicht verzichten. Oft gibt es nach der Trauung einen Sektempfang mit Snacks, um gemütlich auf das Paar anzustossen.
Gerade wenn das Paar nur zivil heiratet planen viele danach einen Fototermin, einen Apéro, ein Abendessen und/oder eine Feier, da die Zeremonie meist sehr kurz (ca. 30 Minuten) ist.

Möglicher Ablauf nach der Trauung

  • Spalierstehen beim Ausgang

  • Fototermin mit einem Fotografen

  • Apéro mit Geschenkübergaben

  • Abendessen mit anschliessenden Beiträgen der Gäste oder Unterhaltungen

  • Feier mit Musik

Es steht dem Paar offen nach der zivilen Trauung noch kirchlich oder in einer freien Zeremonie «erneut» zu heiraten. Die kirchliche/freie Trauung findet aber immer nach der Zivilen statt, manchmal am selben Tag, manchmal erst einige Tage später.

Weitere Beiträge

Traulokal fehlt oder eine Info ist falsch?

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion und natürlich auch bei Tageslicht haben wir in den kalten Wintermonaten alle Traulokale im Web zusammengesucht und auf unserer Seite manuell erfasst. Dabei kann das eine oder andere vergessen geraten sein oder beim Kopieren der Inhalte etwas schief gelaufen sein. Wir freuen uns auf euer Feedback, falls etwas fehlt oder falsch ist. Irgendwas melden PS: Wenn du ein eigenes Traulokal hast und dieses hier nicht aufgeführt ist, schreib uns ebenfalls. Neues Traulokal melden

Ihr habt eine Frage zur zivilen Hochzeit?

Einige Fragen haben wir schon in den FAQ beantwortet, aber es gibt noch viele mehr. Wenn ihr zu einer Frage bei uns nichts findet, dürft ihr uns gerne schreiben. schreibuns@zivile-trauung.ch

Unsere neusten Beiträge zum Thema zivile Hochzeit